Die Messung von bauphysikalisch relevanten Größen wie Lufttemperatur, Oberflächentemperaturen, Luftfeuchte, Bauteilfeuchte, etc. stellt einen ersten Schritt zur Problembehebung und Prävention von Bauschäden dar.

Diese Messungen können an einer bestimmten Stelle zu einem definierten Zeitpunkt, aber auch über einen bestimmten Zeitraum, durchgeführt werden. Die Daten werden anschließend überprüft und ausgewertet, damit sie als Grundlage für etwaige Simulationen (Wärmetransport, Diffusionsverhalten, etc.) verwendet werden.

Aus diesen Messergebnissen werden Größen wie Taupunkttemperatur errechnet, die wiederum wesentlich für die Eingrenzung von eventuellen Problemen wie z.B. Schimmelbildung sind.

Das Ergebnis können Empfehlungen für Bauteilaufbauten, Sonnenschutzmaßnahmen, oder diverse Maßnahmen zur Vermeidung von unerwünschten Effekten (z.B. Kondenswasserbildung) wie z.B. Bautteilaktivierung sein.

Schallschutzberechnungen können für Außenschall, Innenschall und Trittschall druchgeführt werden.

Gerne informieren ich Sie unverbindlich über die Möglichkeiten und etwaigen Kosten per Mail
bauphysik@it-rainbacher.at oder per Telefon +43 664 5022777.